Pause!

Auch Abenteurer, tollkühne positiv denkende Menschen und Rallyemacher müssen mal vernünftige Entscheidungen, die weh tun, treffen!!!

 

Liebe Freunde der EUROPA ORIENT RALLYE,

nach den jüngsten Nachrichten und Meldungen vom Iran haben wir uns dazu entschlossen, das spannende Rallyeziel für 2023 Iran aufzugeben. 

Wir wollen nicht mit unseren bunten Autos in ein Land reisen, in dem solche Sachen wie derzeit passieren.

Da die allgemeine Situation was Spritpreise, unkalkulierbare Fähr- und Flugpreise,  Mainstream gegen Motorsport, Inflation, Zukunftsangst vor Energiekosten, Krieg usw. derzeit nicht gerade günstig ist, haben wir Rallyeorganisatoren beschlossen, mit der Durchführung der Europa Orient Rallye zu pausieren.

Wenn sich die Situation wieder verändert hat und wir und ihr richtig Lust an “einem der letzten Automobilen Abenteuer dieser Welt” habt, werden wir die Rallyepause beenden.

Interessenten für 2024 ff können sich bereits vormerken lassen und werden bei der Startplatzvergabe bevorzugt.

 

Euch allen alles Gute wünscht das Organisatonskomitee 

 

Wilfried Gehr, Nadir Serin, Husam Gauda, Orly Louk, Jochen Hesse, Burhan Uzun, Selma Uzun, Marco Bolliger, Florian Gehr, Chris Rütten, Alfred Schneider, Richard Hawlitschek

Europa-Orient-Rallye 2023 in den Iran!

Ja, man sollte Dinge probieren, auch wenn man denkt, es klappt nicht…!
 
Wir probieren es! 
 
Die Europa-Orient-Rallye 2023 wird wohl 2023 in den Iran gehen oder sogar dort enden..  
 
Als wir im Frühjahr 2022 die erste “NachCoronaKollerRallye” in Tübingen gestartet haben, wurden wir von Manchen  für verrückt erklärt. Aber es hat geklappt und wir hatten eine gute Rallye in der Türkei, in Israel und in Jordanien.
Klar, dass wir jetzt das vermeintlich Unmögliche versuchen: IRAN als Rallyeziel 2023.
 
Das ist nicht einfach von Organisation her, aber wir wollen es versuchen. Wir haben zuverlässliche Partner und eine Menge an Mut und Selbstvertrauen.
Es wird sicherlich eine spannende Sache, aber nicht ganz einfach. Doch einfach kann ja jeder!
 
Positiv verrückte Menschen, die sich für die Europa Orient Rallye 2023 interessieren, sollten dies auf jeden Fall im Hintergrund haben? 
 
Jeder Halter eines Rallyefahrzeuges wird jedoch ein  “Carnet de Passage” benötigen. Interessenten sollten Sie unbedingt die Unterlagen zum Carnet de Passage auf der ADAC Seite anschauen. Es ist so, dass das Carnet zwischen 200,- und 300 Euro kostet. Aber zudem muss eine Bankbürgschaft oder eine Hinterlegung von 5000 € beim ADAC geleistet sein. Das ist natürlich ein wahnsinniger Aufwand, auch wenn man das hinterlegte Geld zurückbekommt.
 
Aber wer kann schon mit seinem eigenen Rallye-Auto in den Iran gehen!!!
 
Es ist geplant, dass wir im Iran auf jeden Fall im Norden bis zum Kaspischen Meer und dann natürlich nach Teheran fahren. 
 
Sollten wir die Fahrzeuge im Iran nicht Ver- beziehungsweise Entsorgen können, werden wir in die Türkei zurückfahren und dort mit unseren türkischen Freunden eine Lösung finden.
 
Für Rallyeinteressenten aus Israel und ein paar anderen Ländern ist ein Bereisen des Iran leider nicht möglich. Für diese planen wir während den Iran Etappen Routen  nach Georgien.
 
Sollte sich die politische Lage dahingehend verschlechtern, dass es mit dem Iran trotz der momentan guten Vorzeichen nicht klappt, haben wir mit Georgien und vielleicht Armenien, oder vielleicht wieder Israel und Jordanien einen spannenden Plan B. 
 
Die Rallye in den Iran kann nur stattfinden, wenn wir am 1. Dezember fünfzig Fahrzeuge fest zugesagt haben. Die Teilnehmerzahl ist bisher auf 80 Fahrzeuge begrenzt!

DIE EUROPA ORIENT RALLYE 2022 IST VORBEI. DOCH NACH DER RALLYE IST VOR DER RALLYE!

Mehr als froh sind wir von der Europa Orient Rallye, dass wir trotz Corona Unsicherheiten, Krieg, Inflation und Sadness die Europa Orient Rallye 2022 in Tübingen gestartet haben. Wir hatten eine gute Rallye mit klasse Teams und sehr viel Abenteuer.

DESHALB SOLL ES AUCH 2023 EINE EUROPA-ORIENT-RALLYE GEBEN!

Start ist am 6. Mai 2023 in der “Wiege des freien Grenzverkehrs”, SCHENGEN, der Luxemburger Grenzstadt zu Deutschland und Frankreich.
Positiv verrückte Automobil- und Motorradliebhaber mit gutem Team sollten mal 3 1/2 bis 4 Wochen Urlaub einplanen und die Anmeldung ab 7.7.2022, 7:07 Uhr auf der Rallye Homepage nicht versäumen!!!

Die Europa Orient Rallye 2022 ging am 30.05.2022 zu Ende

 

1. Sieger – Team 13 Rottal lone Riders


Frederik Gerhardinger
Christoph Erber
Christian Bruckmaier
Sebastian Stöckl
Philip Braun
Christian Boros

 

2. Sieger – Team 3 – Wüschte Vitotreiber

Lars Schöckel
Gerhard Bruno Brugger
Thomas Merath
Jan Heiner Spieler
Geza Barna
Markus Neumann

3. Sieger – Team 18 – Team Fennek


Bernd Wetekam
Marion Wetekam
Vivek Jain
Ashish Kumar Mlttal


4. Sieger


Königlichen Karawanserei
Volltreffer
U404
Night Rider
Caramel Toffi
Orient Racer
Grutarallye

Wir bedanken uns für all die tollen, spannenden Erlebnisse und viele tolle Tage mit euch allen

Es war nach der Corona Zeit wieder schön Freiheit und Freude zu erleben
Und Menschen unbeschwert lachen zu sehen

Eure freundliche Rallyeleitung an unsere freundlichen Rallyeteilnehmer